Pfarrverband Grafrath

Verabschiedung Mesner

Am Sonntag, 23. Juli fand die Verabschiedung unseres Mesner-Ehepaares, Centa und Karl Trauner statt. Familie Trauner hat vor 24 Jahren den Mesner-Dienst übernommen, damals in Babenried und dann auch nach der Wiedereröffnung der Landsberieder Kirche, in Landsberied. 24 Jahre sind ein Viertel Leben und die Leistung der Beiden kann nicht hoch genug geschätzt werden. In einem feierlichen Gottesdienst mit den Fahnenabordnungen aller Vereine des Dorfes wurden Ihnen Dankesworte und Geschenke überreicht. Die Chöre umrahmten den Gottesdienst mit Freuden- und Segensliedern. Dankesworte wurden von Pfarrer Pater Ludwig, der Kirchenverwaltung, dem Pfarrgemeinderat und den Ministranten vorgebracht.
Nach dem Gottesdienst fand ein Sektempfang zu Ehren des Ehepaar Trauners statt. Während ihrer Zeit als Mesner hatten sie insgesamt 175 Beerdigungen und 145 Taufen und sie haben unter 11 verschiedenen Pfarrern gedient. Besonders die Ministranten und die Lektoren waren für die Ruhe und die Sicherheit dankbar, die die beiden in der Sakristei immer ausgestrahlt haben. Doch nicht nur in der Sakristei, auch im Gotteshaus selber und alles was dazugehört waren sie tätig, so z.B. auch in Sachen Tauben oder Fledermäusen im Kirchturm!
Während ihrer Zeit als Mesner war Frau Trauner auch all die Jahre im Pfarrgemeinderat und hat dort aktiv mitgewirkt, sei es bei Vorbereitungen, Kuchen backen und allen anderen Diensten.
Wir wünschen den beiden Gottes Segen und noch viel Gesundheit und sagen ein herzliches Vergelt's Gott.
Ebenso sind wir sehr froh darüber, dass wir ein 'neues' Mesner-Ehepaar gewinnen konnten und wir wünschen Familie Gindele viel Kraft und Freude in ihrem Dienst.