Pfarrverband Grafrath

Erntedank – Gott DANKE sagen

Im Vorabendgottesdienst am 30. September wurde Gott nicht nur Dank gesagt für das Gedeihen der Früchte und die reichen Gaben, sondern auch für das „tägliche Brot“, das für viele alles andere als alltäglich ist.

Jeder Gottesdienstteilnehmer erhielt beim Verlassen der Kirche ein Stück Brot.

Der Erntealtar wurde von Frau Anneliese Martin mit Früchten aus Feld und Garten liebevoll aufgebaut und von vielen Gottesdienstteilnehmern bewundert.

Am Ende des Gottesdienstes bedanken sich die Ministranten bei Lisa Baumeister, die wegen ihres bevorstehenden Studiums ihre vierjährige Tätigkeit als Oberministrantin beendet.

Spieletag der Ministranten des Pfarrverbandes

Am 23. September kamen die Ministranten des Pfarrverbandes zusammen, um gemeinsam einen Spielenachmittag bei großartigem Wetter zu gestalten. Derartige Aktionen organisierte die katholische Jugendstelle Fürstenfeldbruck bereits in anderen Pfarrverbänden des Landkreises. Das Repertoire an Spielen reichte von „Rüben ziehen“, über das Versteckspiel „Wo ist das Huhn“ mit Ehrengast Henne Hildegard, bis hin zum Wettrennen in einem selbsterbauten Hamsterrad aus Zeitung und Kreppband, in dem sich die zehn-köpfige Mannschaft über die Ziellinie begeben musste.
Nach fleißigem Tüfteln und aktionsreichen Schnelligkeitsübungen stärkten sich die Ministranten beim abschließenden Grillen.
Ein herzliches Dankeschön an Anna Altmann von der katholischen Jugendstelle, die den lustigen Nachmittag für uns plante und mit uns durchführte.

Bittgang nach Andechs

Andechs 2017 Am Samstag, 16. September trotzten viele Gläubige aus Aich, Landsberied und Schöngeising dem schlechtem Wetter und machten sich auf den Weg nach Andechs. Mit Regenschirmen und Regenjacken ausgerüstet ging es von Schöngeising bis nach Wessling, und dann von Herrsching nach Andechs. Herzlichen Dank an Aich für die Verpflegung.


Reise der Pfarrjugend nach Taize (29.7. - 6.8.17)

Schon zum dritten Mal in Folge machten wir uns, diesmal aus verschiedenen Pfarreien des Pfarrverbandes, auf den Weg ins französische Burgund. Nach fast 12-stündiger Bahn- und Busfahrt kamen wir acht dann in dem kleinen Ort Taizé, der diese Woche über 3000 Menschen beherbergen sollte, an.
Wir übernachteten in unseren mitgebrachten Zelten, ließen uns kulinarisch (zumindest abends) von Lisas Kochkünsten verwöhnen. Viele Stunden verbrachten wir singend, betend und schweigend (das hat sogar die Jüngeren unter uns gefallen!) in der stimmungsvollen Kirche der ökumenischen Brüdergemeinschaft. Neben Bibelstellen und ausführlichen Diskussionen darüber, war kochen, putzen, abspülen und dergleichen Dinge angesagt.

Zwischendurch blieb trotzdem noch Zeit für interessante Vorträge, Kulturelles, Spaziergänge in die Umgebung und Fußball- oder andere Spiele.

Egal welchen Alters, wir waren wieder einmal alle begeistert von der Atmosphäre dort und würden uns freuen, auch hier bei uns mehr Lieder aus Taizé zu singen und die Stille während des Gottesdienstes ab und zu zu praktizieren.

Inselgottesdienst

Wie jedes Jahr lud die Pfarrgemeinde Schöngeising wieder zu einem Schuljahresschlussgottesdienst am letzten Donnerstag vor den Ferien ein. Wetterbedingt nicht auf der Turminsel, sondern im Pfarrheimhof trafen sich Jung und Alt. Die von Fr. Leitz-Zeilinger und P. Florian gestaltete ökumenische Andacht stand unter dem Motto: " Gott ist unsere Sonne - ein Blick in die Sonne". Passend zum Thema schickte diese dann auch glatt nach dem vielen Regen der vergangenen Tage ihre wärmenden Strahlen. Es war ein schöner Gottesdienst in stimmungsvoller Atmosphäre im Hof, den die Jugendblaskapelle Schöngeising mit ihrem Können bereicherte.

Als Dankeschön waren sie danach zu Grillwurst mit Semmel eingeladen, ebenso wie alle anderen anwesenden Jugendlichen.

Orgelkonzert zum 150 jährigen Jubiläum der Orgel

Die Beer-Orgel in der Pfarrkirche Schöngeising ist ein besonderes Instrument.

Seit 150 Jahren erklingt sie zur Freude der Kirchenbesucher. Zu diesem besonderen Anlass konnte Herr Prof. DDr. Michael Hartmann gewonnen werden, ein Orgelkonzert zu geben. Prof. Hartmann ist auch Orgelsachverständiger der Erzdiözese München und Freising und lobte ausdrücklich den guten Originalzustand der Orgel, was nur noch sehr selten anzutreffen ist. Restaurationen sind nur sehr behutsam durchgeführt worden, so dass die ursprüngliche Bausubstanz und der unverwechselbare Klang erhalten blieben. So konnte der Virtuose an der Orgel in seinem Konzert die gesamte Bandbreite der Orgelkompositionen darstellen. Mit Werken von Johann Sebastian Bach, P. Franz Schnizer OSB und Johann Ernst Eberlin konnte er die zahlreichen Zuhörer begeistern. Besonders beeindruckend waren Stücke von Carl Philipp Emanuel Bach, bei denen Flöten und Harfen auf der Orgel imitiert wurden. Dort kamen die selten zu hörenden hohen Register zum Einsatz, die von Herrn Prof. Hartmann filigran und gekonnt gespielt wurden.

Herr Prof. Hartmann berichtete zudem aus geschichtlichen Recherchen darüber, dass es bereits früher nach Orgelkonzerten üblich war, gemeinsam Wein zu trinken. So freute es ihn besonders, dass auch nach unserem Konzert ein kleiner Umtrunk im Pfarrheim organisiert wurde. Dort fanden noch einige Fachgespräche mit unserem interessanten Gast statt.

Die Zuhörer waren von den besonderen Klängen unserer Orgel begeistert.

Einkleidung der neuen Ministranten in der Rassokirche

Am Sonntag, den 25.6.17 wurden unsere neuen Ministrantenkandidaten Benedikt Weigl, Julian Driendl und Leon Del Vecchio feierlich in ihr Amt als Ministranten eingeführt und zusammen mit den anderen Minis des gesamten Pfarrverbandes offiziell eingekleidet. Bis zum Christkönigssonntag im November sind sie nun Ministrant auf Probe!

Die gesamte Ministrantenschar freut sich sehr über die Verstärkung durch die drei aufgeweckten Jungs! Herzlich Willkommen!

Bittgang nach Grafrath

An Christi-Himmelfahrt machten sich dieses Jahr sehr viele unsere Pfarrverbandes aus Aich, Landsberied und Schöngeising auf den Fußweg nach Grafrath, wo sie gemeinsam mit Pater Ludwig einen Wallfahrergottesdienst feierten. Nach dem Gottesdienst waren alle zu einer Brotzeit in den Klostergarten eingeladen. Fotostrecke »

Erstkommunion am 30. April 2017

Am Sonntag, 30. April 2017 empfingen 6 Kinder unserer Gemeinde zum ersten Mal die Heilige Kommunion. Nach langer Vorbereitungszeit mit dem Pater Florian und den Kommunioneltern war es endlich soweit und die Kinder konnten ihren großen Tag feiern. Unter dem Motto

„Wir in Gottes Hand - Gott in unserer Hand“

gestalteten sie einen sehr feierlichen Gottesdienst. Wir wünschen den Kindern alles Gute und Gottes Segen in ihrem weiteren Leben in der kirchlichen Gemeinschaft.

Familiengottesdienst am 7.5.17

„Walk the line - Geh deinen Weg“

Unter diesem Thema stand die Messe, die zahlreiche Gläubige unterschiedlichen Alters - darunter viele Firmlinge mit ihren Familien - zusammen mit Pater Florian gefeiert haben.

Dabei haben wir über unseren eigenen Lebens- und Glaubensweg reflektiert. Begonnen von der Taufe (bei der Predigt symbolisiert durch ein blaues Tuch) über manche Höhen und Tiefen unterschiedlichster Couleur bis hin zu Jesus, unserem Licht versinnbildlicht durch die brennende Osterkerze auf weißem Grund.

Zum Schluss wurde unser Leben mit einer Zugfahrt verglichen, bei der immer wieder andere Menschen zu- und aussteigen bis am Ende wir selber den Zug des Lebens verlassen.

Schön, dass die diesjährigen Kommunionkinder mit lesen der Texte und legen des Weges aus Tüchern mit Begeisterung bei der Sache waren.

Maiandacht am Kreuz in der Sudetenstraße am 5.5.17

Auch dieses Jahr wieder waren die Ministranten von der Familie Gröger eingeladen worden, den Gottesdienst zu gestalten. Bei strahlendem Sonnenschein ging es um Maria - die Sternenumkränzte, und um den Zusammenhang dieses Marienbildes, wie es auch am Hochaltar in unserer Schöngeisinger Kirche zu sehen ist, und der Europaflagge mit den 12 goldenen Sternen auf blauem Grund.

Wunderschön haben die Andacht in bewährter Manier wieder die „Scheena Geisinger“ musikalisch begleitet.

Hinterher waren traditionsgemäß alle Gottesdienstteilnehmer von Familie Gröger/ Metzner auf einen Schluck Mariahilfer Bier oder für die jüngeren auf ein Lutscheis eingeladen.

Palmsegnung und Fastenessen am Palmsonntag

Zu Beginn des festlichen Gottesdienstes trafen sich alle Kirchenbesucher im Innenhof des Pfarrheimes. Nach einer kurzen Einführung und dem Evangelium vom Einzug Jesu in Jerusalem segnete P.Florian die vielen mitgebrachten selber gebundenen Palmbuschen und Palmzweigen.
Nach der Prozession, die an den Einzug in Jerusalem erinnerte, wurde der Gottesdienst in der vollbesetzten Kirche fortgesetzt. Passend zu den vielen Kindern und Familien unter den Gottesdienstbesuchern wurde die Leidensgeschichte Jesu in kindgerechter Form vorgetragen und zum Text passend Brot und Wein auf den Altar gestellt, bzw. das vorbereitete Kreuz mit Seil und rotem Tuch geschmückt als Zeichen für Jesu Leiden und Sterben.
Nach der Messfeier, die von zahlreichen Kommunionkindern und Firmlingen besucht war, konnten sich alle, die wollten an leckeren Suppen, von den Kommunioneltern gebackenen knusprigen Pizzen und saftigen Kuchen beim Fastenessen im Pfarrheim stärken.

Kreuzweg der Ministranten

Am Freitag, den 10.3.17 trafen sich Kirchgänger jeglichen Alters, um an dem von den Ministranten gestalteten Kreuzweg teilzunehmen. 

Der Leidensweg Jesu wurde dabei ähnlichen Situationen unseres Alltags gegenübergestellt.

Am Ende wurde für jeden der über 40 Teilnehmer ein Teelicht symbolisch für die eigenen Sorgen und Ängste vor das Kreuz gestellt.

Wir Minis sind stolz, dass diese Andacht so viel Anklang gefunden hat!

Scheckübergabe im Rahmen des Familiengottesdienstes

Am Sonntag, den 19.2.17 durften Vertreter von Marienverein und Pfarrgemeinderat den Erlös des Adventsmarktes 2016 überreichen. Von den Gesamteinnahmen in Höhe von 3840,- wurde die Brucker Tafel mit 500,- und AIDA e.V. (Hilfe für bedürftige Kinder und Jugendliche in Brasilien) mit 3340,- € bedacht. Von beiden Organisationen waren Vertreter anwesend, die dann die Schecks persönlich in Empfang nehmen konnten.
Das eigentlich Thema des Familiengottesdienstes diesen Sonntag waren Masken, und zwar weniger die für den Fasching, sondern die, hinter denen wir uns gerne verstecken, um unser wahres ICH nicht zeigen zu müssen. Dieses Thema wurde sehr eindrucksvoll und auf lustige Art und Weise von zwei Damen auf Shoppingtour dargestellt, die bei ihrer Auswahl der Kleidungsstücke mehr Wert auf Namen und was die anderen darüber denken gelegt haben, als auf Passform und Bequemlichkeit. Der Gottesdienst sollte Mut zum ‚Ich-selbst-sein’ machen, denn vor Gott brauchen wir keine Maske; er liebt uns so, wie wir sind!

Sternsingeraktion 2017

Unter dem Motto
"Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit"
hatten sich dieses Jahr wieder über 50 Jungen und Mädchen aus Schöngeising und Holzhausen auf den Weg gemacht um am 06. Januar den Segen in die Häuser zu bringen. Trotz eisiger Temperaturen wurde wieder fleißig gesungen, Weihrauch geschwenkt und um Spenden gebeten. Ein herzliches "Danke" an alle, die diese Aktion so tatkräftig unterstützt haben.

Adventsgottesdienste

Die Gottesdienste für Groß und Klein an den vier Adventssonntagen sollten uns an Hand des Liedes „Macht hoch die Tür ...“ auf Weihnachten vorbereiten und uns helfen, die Tür unseres Herzens zu öffnen für alle Menschen und die Ankunft Christi.

Am ersten Sonntag war die Salbentube das Symbol für die Zeile: der Heil und Leben mit sich bringt; am zweiten eine Schokoladentafel, ein Beispiel für Gerechtigkeit und gerecht teilen; der Smiley am 3. Adventssonntag steht für die rechte Freudensonn. Das Herz am 4. Advent ist Sinnbild für die Strophe: „Euer Herz zum Tempel zubereit“.

Pater Florian ein ganz inniges Vergelt's Gott für seine herzliche Art in allen vier Gottesdiensten!
Am letzten Sonntag des Advents durften wir uns bei den drei Kranzbinderinnen Fr. Müller, Fr. Bolek und Fr. Martin mit etwas Naschwerk bedanken, die schon über 40 Jahre lang den wunderschönen Adventskranz für die Kirche erstellen.

Aufnahme einer neuen Ministrantin am 19.11.16

Im Rahmen des durch P. Florian gestalteten Vorabendgottesdienstes zu Christkönig wurde Anna in die muntere Schar der Schöngeisinger Ministranten aufgenommen.

Gleichzeitig mussten wir uns leider von Verena verabschieden. Bei ihr durften wir uns für 10 Jahre Dienst am Altar bedanken.

Pfarrer Summer ist verstorben

BildPfarrerSummerKlein

Pfarrer Josef Summer ist am Sonntag 23. Oktober verstorben.

Informationen über Pfarrer Summer, über die Verabschiedung vom Pfarrverband und über die Beerdigung am Freitag unter "Pfarrverband".

Ergebnis vom Pfarrentscheid am 23.10.2016


Pfarrverband Grafrath-Schöngeising

Bekanntmachung Ergebnis Pfarrentscheid vom 22./23.10.2016

Insgesamt haben 617 Wähler an der Wahl teilgenommen, davon 2 ungültige Stimmen
und 35 auswärtige Wähler

Für die Variante 1 wurden 208 Stimmen,
für die Variante 2 wurden 156 Stimmen und
für die Variante 3 wurden 251 Stimmen abgegeben.

Ab Januar 2017 gelten folgende Gottesdienstzeiten:

Am Sonntag in Grafrath - 08.30 Uhr / 10.00 Uhr / 19.00 Uhr
Kottgeisering und Schöngeising, Aich und Landsberied - eine Vorabendmesse
um 18:00 Uhr oder eine Sonntagsmesse um 9:30 Uhr im Wechsel

P. Ludwig Mazur OFM, Pfarrer

Weitere Informationen folgen in der nächsten Gottesdienstordnung

Ausflug der Ministranten nach Gößweinstein

Am Wochenende 8. -10. Juli machten sich 55 Ministranten aus unserem Pfarrverband auf nach Gößweinstein. Fotos davon finden Sie unter der Pfarrverbands-Seite
Fotogalerie

Bittgang nach Andechs 2016

Andechs 2016 Am Samstag, 17. September machten sich trotz schlechtem Wetter doch einige Gläubigen aus Aich, Landsberied und Schöngeising auf den Weg nach Andechs. Mit Regenschirmen und Regenjacken ausgerüstet ging es von Schöngeising bis nach Wessling, und dann von Herrsching nach Andechs. Fotostrecke »

Ferienprogramm

Am Dienstag, 23.8. trafen sich nachmittags bei strahlendem Sonnenschein fünf bastelfreudige Kids, um aus Malfarbe, Stoffen, Borten, Knöpfen und Wolle sowie ganz viel Kreativität bunte, dekorative Stecken als Zierde für den Garten zu gestalten. Alle waren mit großem Eifer und viel Spaß bei der Sache.
Am Ende gab es noch leckere Muffins als Stärkung.

Vielen Dank an alle Helfer! 

Gabi Kuhnke und Gaby Baumeister

Jugendgottesdienst

Zum Abschluss des Schuljahres fand am 28.7.2016 der ökumenische Jugendgottesdienst auf der Turminsel statt. Er stand unter dem Motto:

Alles hat seine Zeit.

Appeliert wurde, sich darauf zu besinnen, welche Dinge wirklich wichtig sind im Leben und den 'Sand im Getriebe' (die unwichtigeren Dinge) eher außen vor zu lassen!

Musikalisch begleitet wurde er von der Jugendblaskapelle. Nach dem Gottesdienst konnten sich die Schüler mit einer Grillwurst stärken. Allen die mitgewirkt haben, ein herzliches „Vergelt´s Gott“.

Marien-Verein finanziert neues Weihrauchfass

Am Sonntag durften sich die beiden Oberministrantinnen im Rahmen des Gottesdienstes zum Patrozinium unserer Kirche im Namen der ganzen Pfarrei für das neue Weihrauchfass samt Schiffchen bei den großzügigen Spendern bedanken. Der Marien-Verein hat die gesamten Kosten für das kostbare Utensil übernommen. Irmgard Hefter, die Vorsitzende des Marien-Vereins ließ es sich nicht nehmen, die Funktion der neuen Errungenschaft gleich zu testen. Und die Ministranten freuen sich schon, es des öfteren, im Gottesdienst einsetzten zu dürfen!

Patrozinium Zellhof

Zellhof
Am Mittwoch, den 15. Juni wurde wie jedes Jahr das Patrozinium Fest in der St. Vitus Kapelle in Zellhof gefeiert. In der Messfeier baten die Anwesenden zusammen mit Pfarrer Ludwig Mazur, den heiligen Vitus um seine Fürsprache. Fotostrecke »

Firmung 2016

Firmung 2016 Der 11. Juni war ein besonderer Tag im Leben von 65 Jugendlichen unseres Pfarrverbandes. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in St. Johanneskirche in Landsberied haben sie das hl. Sakrament der Firmung empfangen.

Durch die Handauflegung des H. H. Domkapitulars Msgr. Wolfgang Huber und die Salbung mit dem Chrisamöl wurden den Jugendlichen in besonderer Weise die Gaben des Heiligen Geistes geschenkt, die sie in ihrem Glauben stärken und auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten sollen.

Nach dem feierlichen Gottesdienst, der durch die Firmlinge mitgestaltet war, wurden alle zu einem kleinen Sektempfang vor der Kirche eingeladen.
Fotostrecke »

Pilgerreise nach Mallorca

Die PV-Mallorca-Reisegruppe im Pare de la Mar vor der berühmten Kathedrale La Seu - das Wahrzeichen der Hafenstadt Palma de Mallorca - der größten Stadt der Balearen mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Scheckübergabe

Die Pfarrgemeinde hat nach dem Sonntagsgottesdienst am 21.2.2016 die Spenden vom Adventsnachmittag  übergeben.
Erarbeitet wurden sie beim Adventsnachmittag, der von der Pfarrgemeinde organisieret und von Vereinen, Senioren, Hobbykünstlerinnen, Ministranten und dem Marienverein unterstützt wurde.
In Summe war es ein Betrag von 4000.- €.  Er wurde aufgeteilt in 1000.- € für die Kinderhilfe FFB und 3000.- € Für den Franziskaner-Missions- Verein e.V. zur Seniorenpastorale  der franziskanischen Pfarreien in Bolivien.
Auf dem Bild von links nach rechts: Hr. Schnirch vom Pfarrgemeinderat Schöngeising, Pater Florian, Frau Hefter vom Marienverein, die Ministrantinnen Lisa Baumeister und Johanna Moser, Pater Alfons vom Franziskaner- Missions-Verein in Bayern, Hr. Ippenberger und Hr. Brockmann von der Kinderhilfe FFB.

„Darstellung des Herrn“ - Lichtmessfeier

Der 2. Februar ist ein wichtiger Tag im Kirchenjahr.
„Lichtmess“ ist eines der ältesten Feste der christlichen Kirche: Seit Anfang des 5. Jahrhunderts wurde es in Jerusalem am 40. Tag nach der Geburt Jesu gefeiert.
Es wird an den Besuch Marias mit Jesus im Tempel erinnert.
An „Mariä Lichtmess“ endete früher die Weihnachtszeit. Und spätestens jetzt merkt man: Die Tage werden wieder deutlich länger.
Auch wir feierten diesen Tag traditionsgemäß mit einem Lichterzug zur Kirche und heiliger Messe mit anschließendem Blasius-Segen.

Sternsingeraktion 2016

Auch dieses Jahr folgten 52 Jungen und Mädchen aus Holzhausen und Schöngeising dem Aufruf, als Sternsinger die frohe Botschaft in die Häuser und auch ins Altersheim zu bringen. Auf 13 Gruppen aufgeteilt und mit insgesamt 16 Begleitpersonen konnten sie durch ihren Einsatz 5741,73 € für den guten Zweck sammeln. Das waren knapp 500 Euro mehr als letztes Jahr. Ein herzliches "Danke" an alle, die diese Aktion durch ihre Unterstützung Jahr für Jahr zu einem gelungenen Abschluss bringen.

Text und Bilder: Anke Fries

Krippenspiel 2015

Beim Krippenspiel 2015, das im Kinderwortgottesdienst am 24.12. aufgeführt wurde, waren wieder 17 Kinder mit Begeisterung dabei. In vier Proben wurde das Spiel über die Weihnachtsgeschichte einstudiert. Hirten, Engel und Kinder kamen mit Gaben zur Krippe und machten dem göttlichen Kind seine Verehrung. Oma und Enkel lesen in einem Weihnachtsbuch dazu über den Sinn von Weihnachten.

Autorin dieses schönen Krippenspieles ist Annalena Baumeister.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Helfer.
Gabi Kuhnke

Rote Rosen sagen DANKE

Verabschiedung Mesner Mit einer Dankurkunde, einem Gedicht und einem Rosen-Strauß bedankte sich Pater Ludwig am Kirchweihsonntag bei dem Ehepaar Martha und Josef Haag für ihre langjährige Tätigkeit als Mesner in der Pfarrkirche Schöngeising.
Weitere Geschenke und viele gute Wünsche für den "Ruhestand" überbrachten die Vertreter der Kirchenverwaltung, des Pfarrgemeinderates und die Ministranten.

Anschließend wurden alle Gottesdienstbesucher zu einem Stehempfang ins Pfarrheim eingeladen.


Ferienprogramm der Pfarrgemeinde

Wir (19 Kinder, 4 Betreuer) trafen uns um 12 h am Pfarrheim, von wo aus wir in Fahrgemeinschaften nach Herrsching gebracht wurden. Dort fuhren wir dann mit dem Raddampfer nach Dießen und gingen zum Marienmünster. Wir bekamen eine spannende Kirchenführung, bei der wir viele interessante Details über die Kirche erfuhren. Danach machten wir uns zufrieden auf den Heimweg. Insgesamt hatte unsere Gruppe einen Riesenspaß!

Vielen Dank an das Organisationsteam für den gelungenen Ausflug!

Tobias Kain

Mini-Zelten

Mnizelten2015 Am Freitag, 10. Juli fand zum dritten Mal ein Ministranten-Zelten im Klostergarten statt. Zahlreiche Minis aus allen Gemeinden unseres Pfarrverbandes bauten ihre Zelte im Klostergarten auf, spielten ein Fußballturnier, grillten und feierten zusammen, bevor es dann auf eine Nachtwanderung ging. Irgendwann spät in der Nacht (oder früher Morgen) waren dann alle in ihren Zelten verschwunden und es kehrte Ruhe ein.
Am nächsten Morgen gab es für alle noch ein leckeres Frühstück, bevor die Zelte dann wieder abgebaut wurden und die Minis wieder abgeholt wurden. Ein herzliches Vergelt's Gott an Christoph Laumann und Gabi Baumeister und die ganzen Oberministanten für die gute Organisation und Durchführung! » Bildergalerie

Rasso - Seniorentag 2015

Seniorennachmittag 2015 Auch in diesem Jahr wurden alle Senioren unseres Pfarrverbandes zum Rasso-Seniorentag nach Schöngeising eingeladen. Am 22. Juni um 14 Uhr begann der Gottesdienst mit Krankensalbung in der Pfarrkirche.
Anschließend trafen sich die zahlreich erschienenen Gäste im Pfarrheim zu Kaffee und Kuchen. Beim gemütlichen Teil wurden die Senioren mit Gesang, lustigen
Einlagen und flotter Musik unterhalten. » Bildergalerie

Ministranten Einkleidung 2015

Ministranten Einkleidung 2015 Am Sonntag, 14. Juni wurden 11 Jungen und Mädchen aus Grafrath, Kottgeisering, Schöngeising und Landsberied im Rahmen eines Einkleidungsgottesdienst in der Rassokirche in die Schar der Ministranten aufgenommen. Von jetzt bis zum Christ-König-Sonntag haben die Kinder die Gelegenheit, das Ministranten-Dasein zu erproben. Wir bedanken uns bei allen Ministranten-Betreuern der verschiedenen Gemeinden und wünschen den Kindern viel Spaß bei ihrem Dienst.
» Bildergalerie