Pfarrverband Grafrath

Osterzeit 28. März bis 19. April 2020

Die Gottesdienst-Ordnung vom 28. März – bis 19. April 2020 wird in unseren Kirchen aufgelegt. Bis auf weiteres entfallen in den Kirchen des Pfarrverbandes Grafrath-Schöngeising alle öffentlichen Gottesdienste. Trotzdem bleiben wir miteinander im Glauben und im Gebet verbunden. Täglich (werktags in der Klosterkapelle und sonntags in der St. Rassokirche in Grafrath) feiern wir – unter Ausschluss der Öffentlichkeit – die Heiligen Messen. Sie dürfen sich in persönlichen Anliegen angenommen wissen und sind eingeladen, in dieser Zeit die Messen geistig mitzufeiern. Wie gewohnt können Sie Hl. Messen bestellen. Unsere Kirchen bleiben zum persönlichen Gebet geöffnet.

Ihre Anliegen, die die Pfarrbüros betreffen, bitten wir telefonisch zu erledigen. Die Maßnahmen erfolgen zum Schutz aller, besonders der Älteren und Gefährdeten.

Terminänderungen und Entfall von Gottesdiensten

Für unseren Pfarrverband zelebrieren wir die Hl. Messen und die Liturgien der Feiertage:
  • Sonntags um 10.00 Uhr Rassokirche: Pfarrverbandgottesdienst. Ihre Sonntagsmessintentionen werden in diesen PV- Gottesdiensten berücksichtigt.
  • Mo. - Sa.: die Messen werden mit den angegebenen Intentionen in der Klosterkapelle zelebriert.
  • Freitags in der Fastenzeit: Kreuzweg im Kloster (Mitbeten jederzeit zu Hause GL 683)
  • Täglich (bis 19. April) 20.15-21.15 Uhr: Anbetung des Allerheiligsten Sakramentes im Kloster. Spezielles Gebet für unseren PV - mit anschl. sakramentalen Segen
Die folgenden, im „Pfarrbrief“ auf den Seite 18-19 angekündigten Gottesdienste zu den Feiertagen, sind nun nicht mehr aktuell.Wir werden in der Rassokirche, leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit, folgende Gottesdienste feiern:
  • Palmsonntag - 10.00 Uhr Rassokirche Palmbuschen-Weihe; werden ausgelegt zum Mitnehmen
  • Gründonnerstag - 18.00 Uhr Rassokirche
  • Karfreitag - 15.00 Uhr Rassokirche
  • Karsamstag - 20.00 Uhr Rassokirche Segnung aller Osterkerzen des PV
  • Ostersonntag - 10.00 Uhr Rassokirche
  • Ostermontag - 10.00 Uhr Rassokirche
Wir bedauern, dass die durch uns zelebrierten Liturgien und Gottesdienste nicht öffentlich zugänglich sein werden; aber ihre Wirkung kann alle erreichen, die sich auf das Heil einlassen.

Online-Medienangebote

Täglich und an Sonn- und Feiertagen bleibt es möglich, an den durch die Medien übertragenen Gottesdiensten „teilzunehmen“. Am Freitag 27.03.2020 18.00 Uhr spendet der Papst den Segen „Urbi et Orbi“. Unser Erzbischof Reinhard Kardinal Marx wird die Gottesdienste an den Feiertage im Dom für die Gläubigen im Erzbistum feiern, sich mit ihnen im Gebet verbinden und lädt zur Mitfeier mittels der Liveübertragungen im Internet ausdrücklich an folgenden Tagen ein:
  • Palmsonntag, 05.04., 10.00 Uhr
  • Mittwoch, 08.04, 17.00 Uhr Chrisam-Messe
  • Gründonnerstag, 09.04, 19.00 Uhr
  • Karfreitag, 10.04, 15.00 Uhr
  • Osternacht, 11.04, 21.00 Uhr
  • Ostersonntag, 12.04, 10.00 Uhr.
Alle diese Gottesdienste werden nicht öffentlich zugänglich sein.

Informationen des Erzbistums und des Pfarrverbands

  • Die Krankenkommunion vom 3. April entfällt.
  • Anstelle der Hl. Beichte ordnet das Erzbistum eine gründliche Gewissenserforschung an (siehe GL 593 – 601): Einleitung zum Sakrament der Buße, Weg der Buße, Gewissenserforschung je nach dem Alter für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
  • Wir wollen Sie bitten, das Familiengebet verstärkt zu praktizieren bzw. einzuführen. Dazu laden uns alle unsere Gottesdienste und andere Gebetszeiten, auf die uns das Glockengeläut hinweist ein.
  • Die Intentionen der entfallenen Gottesdienste (von 13.03 – 27.03.), verlegen wir auf die anderen Gottesdienste derselben Kirchen und sie erscheinen in der übernächsten Gottesdienstordnung (ab 20. April), falls Sie bis zum 14. April keine besonderen Wünsche äußern (dazu erbitten wir Wünsche telefonisch in den Öffnungszeiten der Pfarrbüros anzugeben).
  • Die Texte der Tagesliturgie und Gebetsimpulse finden Sie unter diesen beiden Links (für eine direkte Weiterleitung bitte auf die unterstrichenen Texte klicken):
  • Das Gebetsläuten ruft uns ebenso zum gemeinsamen Gebet:
    • morgens, mittags, abends zum „Angelus Domini“ – siehe „Grundgebete“ GL 3,6
    • zusätzlich sonntags um 10.00 Uhr – zum Pfarrverbandsgottesdienst und
    • zum Gebet gegen die Verbreitung der Corona-Epidemie - im ganzen Erzbistum um 19.30 Uhr

Diözesanes Gebet in Zeiten der Corona Krise

Allmächtiger, ewiger Gott,
von dir erhalten alle Geschöpfe Kraft, Sein und Leben.
Zu dir kommen wir, um deine Barmherzigkeit anzurufen,
da wir durch die Erfahrung der Corona-Pandemie,
die uns herausfordert und ängstigt,
mehr denn je die Zerbrechlichkeit der menschlichen Existenz erfahren.
Dir vertrauen wir die kranken und alten Menschen an.
Sei du bei ihnen und ihren Familien, wenn sie sich einsam und verlassen fühlen.
Hilf allen Gliedern der Gesellschaft,
Verantwortung zu übernehmen und untereinander solidarisch zu sein.
Stärke alle, die im Dienst an den Kranken bis an ihre Grenzen gehen.
Auf die Fürsprache der seligen Jungfrau Maria,
die mit uns auch in schweren Zeiten auf dem Weg ist,
bitten wir dich:
Segne mit der Fülle deiner Gaben die Menschheitsfamilie,
halte fern von uns allen Unfrieden
und schenke uns festen Glauben an deine liebende Nähe.
Befreie uns von der Krankheit,
die unser Leben so stark beeinträchtigt und bedroht.
Auf dich vertrauen wir und dich loben wir,
der du mit deinem Sohn, unserem Herrn Jesus Christus,
in Einheit mit dem Heiligen Geist lebst
und Herr bist in Zeit und Ewigkeit.
Amen.
Maria, Heil der Kranken, bitte für uns!

Liebe Mitchristen

fühlen Sie sich nun nicht mehr einsam. Wir sind eine betende Familie und sie heißt Kirche! Gottes reichen Segen Ihnen allen und viel Kraft weiterhin! Ausdauer allen Erkrankten und allen die ihnen beistehen!

… wünschen Ihnen:
Im Namen aller Gremien und aller Seelsorger
unseres Pfarrverbandes Grafrath-Schöngeising

Ihr Pater Flavian J. Michali OFM, Pfarrer

Grafrath, 25. März 2020

Der Papst ruft zum gemeinsamen Gebet auf

Der Papst hat für Mittwoch zu einem weltweiten Vaterunser-Gebet gegen die Coronavirus-Pandemie aufgerufen. "Er lädt alle Christen ein, am 25. März um 12.00 Uhr mittags Gott anzurufen, sagte Franziskus nach seinem Angelusgebet am Sonntag".

In diesen "Tagen der Prüfung" sei es an der Zeit, "die Stimmen zum Himmel zu vereinen", so der Papst. Mit der gleichen Intention kündigte er für Freitag (27. März) um 18.00 Uhr eine Andacht auf dem leeren Vorplatz des Petersdoms an. Er werde am Ende den feierlichen Segen Urbi et orbi spenden, der nur zu besonderen Gelegenheiten üblich ist.
(Angesichts der Pandemie bestehe so die Möglichkeit, einen vollständigen Ablass zu erhalten; darunter versteht die katholische Kirche einen Erlass von Strafen im Jenseits.)


Telefonische Erreichbarkeit der Pfarrbüros

Liebe Pfarrgemeinde,
um eine weitere und noch schnellere Verbreitung des Coronavirus zu unterbinden, hat das Erzbistum München und Freising verfügt, dass Besucher der Pfarrbüros sich ab sofort telefonisch ankündigen müssen.
Daher besuchen Sie uns bitte nur, wenn Ihr Anliegen wirklich nicht telefoniscvh, per Post oder per Mail erledigt werden kann und unaufschiebbar ist.

Grundsätzlich sind die Büros sind vom 23.03. bis zum 27.03.2020 jeweils zu den Öffnungszeiten telefonisch zu erreichen.

Das Pfarrbüro Grafrath ist zusätzlich telefonisch in der Woche vom 23.03.2020.bis 27.03.2020 wie folgt erreichbar:
Montag 23.03.2020 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dienstag 24.04.2020 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Mittwoch 25.03.2020 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 26.03.2020 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag 27.03.2020 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

In den Wochen vom 30.03. bis zum 19.04.2020 ist das Pfarrbüro Grafrath wegen Urlaub geschlossen.
Die Büros in Aich, Landsberied und Schöngeising sind in den Osterferien, vom 06.4.2020 bis einschl. 16.04.2020 geschlossen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme und wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute und Gottes Beistand.

Im Gebet vereint

Klosterkapelle Liebe Pfarrgemeinde,
wir Patres haben beschlossen, jeden Abend von 20:15-21:15 Uhr eine Anbetung für die Pfarreien unseres Pfarrverbandes, alle Familien und in den Gebetsanliegen der ausgefallenen Gottesdienste zu halten.
Ein Jeder möge sich in dieser Zeit und auch an jedem Abend mit unserer Ordensgemeinschaft verbunden fühlen, vor allem in den Familien nach den Erledigungen des Tages möge das Familiengebet zu einer Vernetzung für die Abhaltung der Infektion und zur Heilung für die Angesteckten vom Coronavirus, dienen.

Wir bitten: beten Sie zahlreich mit uns zu Hause in jeder Familie!

Wir grüßen Sie herzlich und wünschen Ihnen allen viel Kraft und Gottes Segen!

Im Gebet verbunden:
Eure Franziskanerpatres aus Grafrath

GEBET ZUM HL. ROCHUS SCHUTZPATRON GEGEN SEUCHEN UND KRANKHEITEN

Heiliger Rochus, erbitte uns bei Gott mit deiner Fürsprache, dass wir und unsere Lieben,
dass die Menschen in unserem Pfarrverband und unserer Heimat vor schweren Krankheiten und Seuchen bewahrt bleiben und dass alle, die an Krankheiten leiden,
durch deine Fürbitte und durch den Blick auf dein Vorbild getröstet werden.
Hilf den Erkrankten, ihr Leiden und ihre Schmerzen anzunehmen und schenke ihnen gerade jetzt in der Vorbereitung auf Ostern die Erkenntnis,
dass sie auch in ihrer Krankheit hineingenommen sind in das Leiden Jesu Christi und durch ihren Glauben und das Wirken des Heiligen Geistes befähigt werden,
Kreuzträger Christi in unserer Welt zu sein.
Herr allmächtiger und Heil schaffender Gott,
deine endlose Liebe und dein gnädiges Erbarmen rette auch uns in unserer Zeit vor Krankheiten und Seuchen und bewahre uns in bedrohlichen Situationen wohlbehalten an Leib und Seele.
Und wenn wir uns gegenüber ansteckenden Krankheiten, Not und Leid machtlos fühlen,
ermuntere uns im Vertrauen, dass mit Dir nichts unmöglich ist und wir gestärkt durch das Gebet auch unseren Teil beitragen können,
dass wir alle unbeschadet durch die Krankheit wachsen im Glauben an Dich, deine Liebe und an deine Barmherzigkeit.
AMEN

Heiliger Rochus - bitte für uns !
Heilige Coronata - bitte für uns !
Heiliger Antonius - bitte für uns !
Heiliger Rasso - bitte für uns !

Chorleiter/in gesucht

Der Kirchenchor Kottgeisering sucht ab sofort eine/n Chorleiter*in.

Wir bestehen aus 24 Sänger*innen, proben dienstags, um 19.30 Uhr und gestalten regelmäßig Gottesdienste.

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Pfarrbüro Grafrath, Telefonnummer 08144 347.

Sternsingeraktion 2020

Sternsinger

Firmung 2019

Firmung 2019 Am Sonntag, 13. Oktober haben 4 Jugendliche aus Kottgeisering das heilige Sakrament der Firmung empfangen. Abt Petrus Höhensteiger aus dem Kloster Schäftlarn hat den Gottesdienst zelebriert und die Firmung gespendet.
Fotostrecke »