Pfarrverband Grafrath

Maria Himmelfahrt

Kräuterbuschen Liebe Pfarreimitglieder,
Der Sommer ist auf dem Höhepunkt, die Felder leeren sich und mitten in dieser Zeit, am 15. August feiern wir Maria Himmelfahrt.
Bei schönem Wetter feiern wir um 8:30 Uhr in der Grotte die Hl. Messe mit der Weihe der Kräuterbüschel unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln.
Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst im Freien von unseren Bläsern.
Leider entfällt die Prozession zur Grotte, das gemütliche Beisammensein und die Verköstigung nach der Messe.
Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst um 8:30 Uhr in der Kirche statt.
In den Heilkräutern wird die Schöpfung Gottes besonders sichtbar, spürbar, erlebbar und sogar essbar!
Bitten wir um die Hilfe der Gottesmutter, dass die Kräfte der Natur ganz besonders zugunsten der Menschen und Tiere wirken.
Die gesegneten Kräuter sollen uns auch das Jahr hindurch daran erinnern, dass Gott den Gläubigen Vieles schenkt und die Menschen unter seinem ganz besonderen Schutz stellt.

Und noch ein Hinweis:
Für unseren Kirchenchor hat sich eine interessierte Dirigentin gefunden, mit dieser es am 1. September um 19:30 Uhr im Pfarrheim eine erste Probe zum Kennenlernen gibt.
Ein Weiterbestehen des Chors wäre für unsere Pfarrei ein Gewinn, jedoch ist dies auch von der Zahl der Sänger abhängig.
Schauen Sie doch vorbei. Vielleicht entdecken Sie, wie viel Freude gemeinsames Singen macht.

Weiterhin Empfehlung zum Tragen der Masken im Gottesdienst

Liebe Gemeindemitglieder,liebe Gottesdienstbesucher,
in den letzten Monaten haben sich die Anweisungen bezüglich der Coronapandemie immer wieder geändert, sodass wir oft gar nicht mehr genau wissen, was derzeit gilt.
Deshalb möchten wir Sie auf folgende Vorgaben hinweisen:
Da beim Singen ein stark erhöhtes Infektionsrisiko besteht, DARF auch weiterhin im Gottesdienst NICHT ohne Mund-und Nasenmaske gesungen werden.
Weil auch beim gemeinsamen Sprechen das Risiko hoch ist, jemanden anzustecken, bitten wir Sie alle darum, während des gesamten Gottesdienstes weiterhin die Mund-und Nasenmaske zu tragen.
Nur während der Predigt, wenn weder gemeinsam gesungen oder gesprochen wird, kann die Maske abgenommen werden.
Bitte bedenken Sie, dass manche von uns einen Risikopatienten zuhause haben oder auch selbst gesundheitlich gefährdet sind.
Wenn wir alle Rücksicht nehmen und die Masken tragen – auch wenn sie vielleicht manchmal lästig sind – können sich alle sicherer fühlen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme.

Fronleichnam

Fronleichnam
Liebe Mitchristen,
heuer wird leider keine Fronleichnamsprozession stattfinden.
Fronleichnam ohne Prozession???
Muss sein, aber …
Fronleichnam fällt nicht aus!
Auch in diesem Jahr wollen wir mit dem Gottesdienst raus in die Öffentlichkeit, nicht durch die Straßen, aber zumindest in den Pfarrgarten, wenn es das Wetter es zulässt.
Dort feiern wir das wohl größte Geheimnis des christlichen Glaubens:
Die Gegenwart Jesu in den Gaben von Brot und Wein – die Eucharistie.

Sie sind dazu herzlich eingeladen, am kommenden Donnerstag, 11.06.2020, 9.30 Uhr.

Bei schlechtem Wetter wird die Messe mit den bereits gewohnten Maßnahmen in der Kirche stattfinden.


Liebe Kinder und Jugendlichen,
erfreut habe ich gelesen, dass auch ihr wieder an den Gottesdiensten in unseren Kirchen teilnehmen dürft, sofern ihr euch an die Hygienevorschriften halten könnt.
Vielleicht schaut ihr ja einfach mal wieder vorbei!
An Fronleichnam schmücken wir normalerweise mit Blumen und Fahnen unsere Straßen und zeigen, dass wir uns der „Sache Jesu“ annehmen und uns den Glauben „auf die Fahne schreiben“.
Wir möchten gerne in der Kirche eine Wimpelkette entstehen lassen um zu zeigen, was wir uns auf die Fahne schreiben.
Überlege dir:
- Was möchtest du dir auf die Fahne schreiben?
- Was ist dir wichtig?
- Wofür möchtest du Danke sagen?
- Oder was du gerne einfach sagen möchtest.
Im Vorhaus der Kirche liegen vorgefertigte Wimpel aus. Du kannst dir auch deinen eigenen gestalten und hänge diesen, wenn du Zeit hast mit einer Wäscheklammer an die Leine, die hinten in der Kirche aufgehängt ist.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mitmacht und bin schon gespannt, wie lang die Wimpelkette wird.

Liebe Grüße Margareta

Weitere Lockerungen bei Gottesdienstbesuchen

Allgemeine Bestimmungen für die öffentlichen Gottesdienste ab dem 22.06.2020
Ab Montag dem 22. Juni werden die Auflagen zum Besuch von Gottesdiensten weiter gelockert.
  • Alle, die in Krisengebieten waren oder Symptome der Coronainfektion zeigen sind weiterhin angehalten, den Gottesdiensten fern zu bleiben. (Infektionsschutzkonzept)
  • In den Kirchen im Pfarrverband Grafrath-Schöngeising gibt es folgende begrentzte Anzahl an Plätzen:
    Rassokirche bis 80, Höfen bis 34, Unteralting bis 25, Schöngeising bis 31, Holzhausen bis 28, Landsberied bis 60, Aich bis 41, Kottgeisering bis 34.
    Bitte kommen Sie rechtzeitig zu den Gottesdiensten, da es keine Platz-bzw. Zugangsgarantie geben kann. Bei Erreichen der maximalen Besucheranzahl dürfen wir keine weiteren Personen mehr in die Kirchen lassen.
  • Besucher müssen beim Betreten und Verlassen und beim Gang zum Empfang der Erstkommunion einen Mund-Nasenschutz tragen. Wir bitten weiterhin den Mund-Nasenschutz während der Dauer des ganzen Gottesdienstes zu tragen.
  • Bei Betreten der Kirchen müssen die Hände desinfiziert werden. Desinfektionsmittel wird bereitgestellt.
  • Beim Betreten, Verlassen, Sitzen und bei der Kommunionverteilung muss der Abstand von mindestens 1,5m zur nächsten Person eingehalten werden.
  • Das Gotteslob liegt nicht aus.
  • Personen, die der Risikogruppe angehören, wird empfohlen, die Gottesdienstangebote in den Medien wahrzunehmen. Wir bitten Sie, den Anweisungen der Ordnungspersonen Folge zu leisten.
    Von ganzem Herzen bedanken wir uns für Ihr Verständnis.
  • Folgende geplante Veranstaltungen entfallen:

    - Alle Wallfahrten und Bittgänge
    - Alle Seniorennachmittage
    - Krankenkommunion; für Coronaerkrankte besteht die Möglichkeit durch extra geschulte Seelsorger die Krankenkommunion zu empfangen. Melden Sie sich bitte dazu bei den Patres im Kloster unter Telefon 08144-9104.
    - Beichten können nach telefonischer Anmeldung unter 08144-9104 im Kloster (nicht im Beichtstuhl) stattfinden.

    Öffnung der Pfarrbüros im PV

    Liebe Pfarrgemeinde,

    Bitte Besuche im Pfarrbüro immer erst telefonisch ankündigen. Bitte versuchen Sie aber auch weiterhin, Ihr Anliegen wenn möglich telefonisch oder per Mail zu erledigen.
    In den Pfarrbüros besteht Maskenpflicht.

    In dringenden, seelsorgerischen Fällen wenden Sie sich bitte an das Franziskanerkloster unter der Telefonnummer 08144-9104.

    Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme und
    wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute und Gottes Beistand.

    GEBET ZUM HL. ROCHUS SCHUTZPATRON GEGEN SEUCHEN UND KRANKHEITEN

    Heiliger Rochus, erbitte uns bei Gott mit deiner Fürsprache, dass wir und unsere Lieben,
    dass die Menschen in unserem Pfarrverband und unserer Heimat vor schweren Krankheiten und Seuchen bewahrt bleiben und dass alle, die an Krankheiten leiden,
    durch deine Fürbitte und durch den Blick auf dein Vorbild getröstet werden.
    Hilf den Erkrankten, ihr Leiden und ihre Schmerzen anzunehmen und schenke ihnen gerade jetzt in der Vorbereitung auf Ostern die Erkenntnis,
    dass sie auch in ihrer Krankheit hineingenommen sind in das Leiden Jesu Christi und durch ihren Glauben und das Wirken des Heiligen Geistes befähigt werden,
    Kreuzträger Christi in unserer Welt zu sein.
    Herr allmächtiger und Heil schaffender Gott,
    deine endlose Liebe und dein gnädiges Erbarmen rette auch uns in unserer Zeit vor Krankheiten und Seuchen und bewahre uns in bedrohlichen Situationen wohlbehalten an Leib und Seele.
    Und wenn wir uns gegenüber ansteckenden Krankheiten, Not und Leid machtlos fühlen,
    ermuntere uns im Vertrauen, dass mit Dir nichts unmöglich ist und wir gestärkt durch das Gebet auch unseren Teil beitragen können,
    dass wir alle unbeschadet durch die Krankheit wachsen im Glauben an Dich, deine Liebe und an deine Barmherzigkeit.
    AMEN

    Heiliger Rochus - bitte für uns !
    Heilige Coronata - bitte für uns !
    Heiliger Antonius - bitte für uns !
    Heiliger Rasso - bitte für uns !

    Chorleiter/in gesucht

    Der Kirchenchor Kottgeisering sucht ab sofort eine/n Chorleiter*in.

    Wir bestehen aus 24 Sänger*innen, proben dienstags, um 19.30 Uhr und gestalten regelmäßig Gottesdienste.

    Bei Interesse melden Sie sich bitte im Pfarrbüro Grafrath, Telefonnummer 08144 347.

    Sternsingeraktion 2020

    Sternsinger

    Firmung 2019

    Firmung 2019 Am Sonntag, 13. Oktober haben 4 Jugendliche aus Kottgeisering das heilige Sakrament der Firmung empfangen. Abt Petrus Höhensteiger aus dem Kloster Schäftlarn hat den Gottesdienst zelebriert und die Firmung gespendet.
    Fotostrecke »